Herzlich Willkommen auf der Website des Netzwerk Musikhochschulen

Das Netzwerk Musikhochschulen ist ein Verbund von elf deutschen Musikhochschulen und befasst sich mit den Themen „Lehr- und Personalentwicklung” und „Qualitätsentwicklung“. Die elf Verbundpartner entwickeln spezifisch für die Musikhochschulen angepasste Workshops und Instrumente (Evaluation) und beraten sich wechselseitig.

Die Workshop Angebote richten sich an alle interessierte Kolleginnen und Kollegen aus Lehre und Verwaltung sowie in speziellen Formaten an Studierende. Auch für netzwerkexterne Hochschulen ist eine kontingentierte Teilnahme an den Workshops möglich.

Die Netzwerk Musikhochschulen hat das Ziel, die Lehr- und Personalentwicklung sowie die Hochschulentwicklung und Forschungen in Bezug auf die Musikhochschulen zu fördern sowie entsprechende Formate und Instrumente für Austausch und Reflexion den Interessierten bereitzustellen.

 

Aktuelles:

Workshop: Erfahrungsaustausch zur Personalentwicklung in Lehre und Verwaltung an Musikhochschulen

Der Workshop führt den Austausch weBibra 3023iter, der auf dem 4. netzwerkweiten QM-Workshop „Strategische Personalentwicklung an Musikhochschulen“ im Juni in Lübeck begonnen wurde. Die Veranstaltung ist ausdrücklich auch für Interessierte aus Lehre und Verwaltung offen, die nicht in Lübeck teilgenommen haben. Ziel ist es, die einzelnen Hochschulen bei der Entwicklung eines hochschulindividuellen Personalentwicklungskonzepts zu unterstützen.

Im Vordergrund stehen der Praxisbezug und das gemeinsame Ausloten der Fragen: Welche Bausteine sollte ein Personalentwicklungskonzept enthalten? Welche Faktoren müssen bei der Entwicklung und Implementierung eines an die individuelle Organisation angepassten Konzeptes beachtet werden? Wie können Musikhochschulen dabei kooperieren?

Es ist auch möglich, Verfahren und Instrumente der Personalentwicklung, die an Ihrer/eurer Hochschule eingesetzt werden, im Rahmen der Veranstaltung vorzustellen.

Moderation: Dr. Jochen Spielmann

Hochschule für Musik Würzburg, Gebäude Bibrastraße, Senatssaal

11. Oktober, 9 Uhr bis 15 Uhr

Am Vorabend besteht die Gelegenheit, sich ab 19:30 Uhr bei einem gemeinsamen Abendessen in den Bürgerspital-Weinstuben (Theaterstraße 19) kennenzulernen und auszutauschen.

 Anmeldung per E-Mail ist bis 30.9. bei Judith Kestler: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

(Bild: Gebäude Bibrastraße der HfM Würburg, Fotograf: Volker Schneidereit)

 

Jahrestagung 2016

Qualität in Lehre und Studium – Musikhochschulen im Dialog

 

Die dritte Jahrestagung des Netzwerks Musikhochschulen markiert das Ende der ersten und den Beginn der zweiten Förderphase im Rahmen des Qualitätspakts Lehre. Dieser Übergangssituation trägt die Tagung Rechnung, indem eine Zusammenschau bisheriger Themen, Arbeitsfelder und Projekte erfolgt und zugleich Perspektiven für die nächsten vier Jahre diskutiert werden.
Das Tagungsformat wurde so gewählt, dass dem Bedürfnis nach vielfältiger Information ebenso begegnet werden kann wie dem Wunsch nach Austausch und Diskussion.
Zielgruppe
•    Lehrende und Studierende sowie Mitarbeiter_innen der Verwaltung an Musikhochschulen
•    Interessierte aus dem universitären Feld von Qualitätsentwicklung und Hochschulgovernance

 

Unser Tagungsprogramm können Sie hier als PDF runterladen.

 

Tagungsdokumentation

Vortrag

Heinz Geuen: Vieles ist anders – und doch vergleichbar! Qualitätsmanagement und Lehrentwicklung im Netzwerk Musikhochschulen. Eine Bestandsaufnahme

 

Forum 1: Musikhochschule organisieren und entwickeln

Sibylle Jakubowicz: Besonderheiten von Musikhochschulen in der internen und externen Qualitätssicherung – Ein Blick von außen  

Jürgen Reimann: Partizipative Evaluation an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf

 

Forum 2: Lehren und Lernen – Lernumgebungen gestalten

Natalia Ardila-Mantilla: Lernumgebungen gestalten

Linda de Groot und Clemens Gottschling: Peer Learning

Stefan Goeritz: Gitarrenklasse als Lerngemeinschaft

 

Poster "Marktplatz Netzwerk"

Das Netzwerk Musikhochschulen hat in den letzten vier Jahren zahlreiche Themen u.a. aus den Bereichen Personalentwicklung und Weiterbildung in Lehre und Verwaltung, Qualitätsmanagement und Evaluation sowie beratende Formate bearbeitet und in die Hochschulen getragen. Eine als "Marktplatz Netzwerk" gestaltete Posterpräsentation sollte diese Vielfalt aufzeigen und den Tagungsgästen Einblicke in dei unterschiedlichen Themen und Projekte bieten.

Hier finden Sie alle zehn Poster zum Download:

Wechselseitige Begutachtung

Prozessanalysen

Netzwerkweite QM-Workshops

Zertifikat - Lehre gestalten an Musikhochschulen

Lehrentwicklung im Netzwerk Musikhochschulen

Lehre in Berufungsverfahren

Vom Lehramtsstudium in den Beruf

Chancen und Grenzen der Evaluation an Musikhochschulen

Evaluationsinstrumente - Entwicklung und Austausch

Kompetenzorientierte Evaluation von Ensembleunterricht

 

Weiterbildungsangebote im Netzwerk Musikhochschulen

Workshop JahrestagungAnmeldung für die Summer School 2016 und für die Workshops im Wintersemester 2016/17 ab sofort möglich.

Auch im kommenden Semester setzt das Netzwerk Musikhochschulen sein erfolgreiches Weiterbildungsangebot fort. Aufgrund der positiven Resonanz werden verschiedene Themen erneut aufgegriffen. Hierzu zählen Konfliktmanagement und Zeitsouveränität. Hinzu kommen neue Themen, wie die Bedeutung der Körpersprache für das Lehren und Lernen im Instrumentalunterricht. In allen Workshops gibt es auch ein begrenztes Kontingent an Plätzen für Teilnehmer_innen, die keiner Netzwerkhochschule angehören. Dasselbe gilt auch für unsere Summer School, die vom 21. bis 23. September an der Hochschule für Musik Detmold stattfindet. Das Thema lautet dieses Jahr: Keine Praxis ohne Theorie - Keine Theorie ohne Praxis.

Nähre Informationen zu unserer Veranstaltungen finden Sie in unserem Workshopprogramm und im Flyer der Summer School.

Online informieren und anmelden können Sie sich unter: www.netzwerk-musikhochschulen.de/lehreportal

Sie haben noch Fragen? Gerne können Sie sich an Frau Maria Saulich, Koordinatorin des Handlungsfeldes Lehrentwicklung wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel.: 05231 975.854

4. Netzwerkweiter QM-Workshop

„Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?“

Strategische Personalentwicklung in Lehre und Verwaltung an Musikhochschulen

 

Zu diesem Thema findet am 29. und 30. Juni an der Musikhochschule Lübeck der 4. Netzwerkweite QM-Workshop statt.

Ziel und Inhalt


Strategisch ausgerichtete und systematische Personalentwicklung (PE) an Hochschulen ist aktuell eines der zentralen Themen der Hochschulentwicklung. PE trägt zur Erfüllung der Aufgaben der Hochschule, zur Erreichung und Sicherung ihrer strategischen Ziele sowie zur individuellen fachlichen und persönlichen Entwicklung bei.Musikhochschule Lübek, Foto Susanne Pröpsting

Die Konzeption neuer Fach-, Lehr- und auch Forschungsprofile wie auch die Reformierung tradierter Strukturen und Prozesse erfordern von Professor*innen, künstlerischen/wissenschaftlichen Mitar-beiter*innen und Lehrbeauftragten verstärkt die Bereitschaft, an der Qualitäts- und Strukturentwicklung in Lehre und Forschung aktiv mitzuwirken und dafür erforderliche Kompetenzen zu entwickeln. Mitarbeiter*innen aus Verwaltung und Technik, welche die Prozesse in Studium, Lehre und Forschung sicher-stellen, werden ebenfalls kontinuierlich mit neuen und weitergehenden Anforderungen konfrontiert.
Ziel des Workshops ist es, einen Austausch zur Etablierung von PE-Konzepten an Musikhochschulen anzustoßen. Theorie- und Praxisbeiträge beleuchten die Erfolgsfaktoren wirkungsvoller PE und ihrer Instrumente und geben Anregungen zum Weiterdenken.

Zielgruppe


Der Workshop richtet sich an alle Verantwortlichen an Musikhochschulen, die strategisch und/oder operativ mit der Personalentwicklung in Lehre, Verwaltung und Technik befasst sind.

Nähere Informationen zum Programm, zu den Referent*innen, zur Anfahrt und zur Anmeldung finden sie hier.

Unterkategorien