Herzlich Willkommen auf der Website des Netzwerk Musikhochschulen

Das Netzwerk Musikhochschulen ist ein Verbund von elf deutschen Musikhochschulen und befasst sich mit den Themen „Lehr- und Personalentwicklung” und „Qualitätsentwicklung“. Die elf Verbundpartner entwickeln spezifisch für die Musikhochschulen angepasste Workshops und Instrumente (Evaluation) und beraten sich wechselseitig.

Die Workshop Angebote richten sich an alle interessierte Kolleginnen und Kollegen aus Lehre und Verwaltung sowie in speziellen Formaten an Studierende. Auch für netzwerkexterne Hochschulen ist eine kontingentierte Teilnahme an den Workshops möglich.

Die Netzwerk Musikhochschulen hat das Ziel, die Lehr- und Personalentwicklung sowie die Hochschulentwicklung und Forschungen in Bezug auf die Musikhochschulen zu fördern sowie entsprechende Formate und Instrumente für Austausch und Reflexion den Interessierten bereitzustellen.

 

Aktuelles:

NetzWERKstatt an der Hochschule für Musik und Tanz Köln

am 15. Oktober 2013

                       

netzWERKstattProgramm

14:30 Get together
15:00 Eröffnung und Begrüßung (Prof. Dr. Heinz Geuen, Rektor / Claudia Krämer, Geschäftsführerin des Netzwerkzentrums)
15:15 „Marktplatz Netzwerk“ – das Netzwerk Musikhochschulen stellt sich und seine Projekte vor.
16:00 Austausch zum Thema „Üben“ – Lehrende und Studierende der HfMT im Gespräch
(Moderator: Prof. Dr. Michael Rappe
Podium: Prof. Anette von Eichel, Anna Neubert, Prof. Vera Sander,
Prof. Ulrich Flad und Prof. Hans-Werner Huppertz)
17:30 Abschlussveranstaltung – Fazit und Ausblick
Musikalische Gestaltung: Totenhagen Trio - Studierende des Fachbereiches Jazz/Pop der HfMT Köln (Laura Totenhagen - voc, Felix Hauptmann - piano, Conrad Noll - bass)
18:30 Ausklang mit kleinem Snack

 

NetzWERKstatt an der Hochschule für Musik Detmold

Fishbowl

Am 25. Juni 2013 gab das Netzwerk Lehrenden, Studierenden und MitarbeiterInnen der Verwaltung eine Kostprobe seiner Arbeit.Auf dem „Marktplatz Netzwerk“ gab es im Handlungsfeld Qualitätsmanagement  die Gelegenheit, im Vorfeld der ersten AbsolventInnenbefragung die Frageböten anzusehen.  Das Handlungsfeld Lehrentwicklung stellte seine Angebote in den  Bereichen „Lehrreflexion“, „Öffnung von Unterricht“ und „Kollegialer Austausch“ dar. Das Handlungsfeld Beratung und präsentierte individuelle Beratungsmöglichkeiten und auf die jeweilige Situation der Hochschule zugeschnittene Projekte.
Während einer anschließenden Podiumsdiskussion diskutierten Prof. Thomas Kirchhoff (Gitarre), Prof. Eckhard Fischer (Geige)  und  Prof. Norbert Stertz (Horn) über  ihre jeweiligen Erfahrungen mit dem Thema „Üben“ und gaben aus ihrer Erfahrung als Musiker und Lehrende Hinweise. Prof. Maria Schuppert vom Institut für Musikergesundheit trug Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften und der Medizin bei. Die Studentin Rica Schultes demonstrierte, wie sie selbst Ihre Übephasen gestaltet.
Nicht nur die Besucher der Netzwerkstatt konnten an dem Tag Einiges über Themen und Arbeitsweise des Netzwerks erfahren. Auch die NetzwerkmitarbeiterInnen erhielten Hinweise und Anregungen für ihre Arbeit.

Qualitätsentwicklung in Musikhochschulen

Der Workshop "Qualitätsentwicklung in Musikhochschulen – viel Aufwand und (k)ein Gewinn?" findet am 13.-14. Mai 2013 statt.

Unterkategorien