Artikel zur Evaluation von Ensembleunterricht erschienen

Der Ensembleunterricht, also Lehrveranstaltungen in Kammermusik- und Bandformationen, Chören und Orchestern, gehört neben dem Einzelunterricht zu einer der wesentlichen Besonderheiten in der Lehre an Musikhochschulen. Zur Evaluation solcher Lehrformate gab es bisher im deutschen Sprachraum wenig bis keine Ansätze und Instrumente. Im Netzwerk Musikhochschulen wurde nun ein kompetenzorientiertes Evaluationsinstrument entwickelt, das auf einer umfangreichen Befragung von Lehrenden zu Lernzielen und Gelingensbedingungen des Ensembleunterrichts basiert. Die Entwicklung dieses Instruments haben Melanie Franz-Özdemir und Frederic Neuß in einem nun erschienenen Beitrag in der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) dargestellt. Der Artikel kann unter folgendem Link abgerufen werden: http://www.zfhe.at/index.php/zfhe/article/view/1044.